In der Schreinerei Benno Huber kommt Petershausener Kaffee zum Ausschank | Fairkaufladen
In der Schreinerei Benno Huber kommt Petershausener Kaffee zum Ausschank

In der Schreinerei Benno Huber kommt Petershausener Kaffee zum Ausschank

Foto: Benno Huber mit Tochter Anna

 

Was Benno Huber außer dem Petershausener Kaffee in den Fairkaufladen treibt, sind schokolierte Rosinen, von denen er behauptet, dass sie die besten überhaupt seien.

Petershausener Kaffee kauft er ganz bewusst ein. „Wem der nicht schmeckt, der hat keine Ahnung von gutem Kaffee“ so seine feste  Überzeugung.  Der Kaffee kommt im Büro der Schreinerei zum Ausschank, gerade auch bei Kundengesprächen.

Seit 1998 führt Benno Huber, Schreinermeister und Betriebswirt des Handwerks, den Familienbetrieb in der vierten Generation http://benno-huber.de/ .  Alle 14 Mitarbeiter wurden in der Firma ausgebildet und sorgen somit für die Sicherung von Qualität.  „Was mir ganz wichtig ist: Beschäftigungsverhältnisse auf der Basis von Leih-und Zeitarbeit gibt es bei uns grundsätzlich nicht“.

Anna Huber,  die dennächst ihr duales Studium im Fachbereich „Innenausbau“ in Rosenheim beendet, arbeitet in den Semesterferien in der Schreinerei und beabsichtigt, den Betrieb ihres Vaters einmal zu übernehmen. Im einem Video des Bildungsnavi Dachau erklärt sie den Beruf des Schreiners gekonnt am Beispiel der Schreinerei Benno Huber: http://benno-huber.de/ausbildung/

Mit dem Fairkaufladen verbunden ist Benno Huber nicht nur durch den Kauf von fairen Produkten, sondern auch mit einem schönen Ahornregal, das er vor einiger Zeit ehrenamtlich für den Laden anfertigte.  Vielleicht ahnt er es ja noch nicht, aber er hat  sogar eine ganz  konkrete Verbindung nach Tansania: Denn 2016 wurden mit 5500 Euro aus dem Solidaritätsbeitrag (bei jeder 500 g Packung sind dies 38 Cent) der Aufbau von Ausbildungswerkstätten für Schreiner in Tansania unterstützt.

Das ist doch eine wirklich schöne „Fairbindung“: Die Schreinerei Benno Huber in Petershausen, die selbst größten Wert auf Ausbildung legt,  untersstützt  durchs Kaffeetrinken die Ausbildung von Schreinern in Tansania. http://fairkaufladen.de/auch-2016-wieder-acht-projekte-aus-den-solidaritaetsbeitraegen-gefoerdert/