Weihnachtsbaumschmuck aus aller Welt | Fairkaufladen
Weihnachtsbaumschmuck aus aller Welt

Weihnachtsbaumschmuck aus aller Welt

„Früher war mehr Lametta“, mault Opa Hoppenstett in Loriots „Weihnachten bei Hoppenstetts“ und klagt so über den Wandel der Zeiten. Der viel zitierte Loriot-Satz gilt heute umso mehr, denn Ende Dezember 2015 beendete der letzte deutsche Lametta – Hersteller, die fränkische Firma Riffelmacher & Weinberger, die Produktion. Keine langen, glitzernden Metallfäden mehr am deutschen Weihnachtsbaum, keine Oma mehr, die diese am Heiligen Abend liebevoll glatt bügelt, was ist da passiert ?

Rainer Wehse, Brauchtumsforscher an der Universität München sieht das so: „Wir leben in einer Zeit, in der alles, was anders ist, gut ist. Immer schneller, immer mehr Neues – das schlägt auch auf Weihnachten zurück.“

Fairwandlungen am Weihachtsbaum

Da sich der Faire Handel diesem Trend nicht so ganz entziehen kann, gibt es auch hier jedes Jahr neue Produkte. Der Vorteil: Immer mehr Handwerkergruppen auf der Welt profitieren davon. Wer also seinen Weihnachtsbaum nicht nur optisch renovieren, sondern echt fairwandeln möchte, findet in einem Weltladen mittlerweile viele Alternativen. Und es muss auch nicht gleich der gesamte Weihnachtsbaum rundum erneuert werden, manchmal ist es auch reizvoll, einige farblich passende Anhänger mit den bestehenden zu kombinieren.

Bei uns im Laden schmücken sie übrigens einen echten kleinen Baum, der jetzt schon viele Blicke von Passanten auf sich zieht.

 

Alternative Materialien

Alternativen bietet der Faire Handel gerade im Hinblick auf die Materialien.

Die Auswahl der Materialien richtet sich oft nach dem, was in der Umgebung  der Handwerker an natürlichen Materialien vorhanden ist (verschiedene Holzarten, Jute, Binsen, Capiz-Muscheln…) oder was mit traditionellen Kulturtechniken ( Papierschöpfen, Filzen …) hergestellt werden kann. Auch mit neueren Kulturtechniken wie Recycling oder Upcycling (z.B. Verarbeitung von alten Saristoffen, Verwendung von Alteisen oder Altglas …) kann wunderschöner Weihnachtsbaumschmuck entstehen. Immer gepaart mit der Kreativität und dem handwerklichen Geschick derjenigen Menschen, die ihn produzieren.

 

 

           

 

      

        

         

        

 

Lassen Sie sich also inspirieren von unserem Baumschmuck, der von Handwerkergruppen aus verschiedenen Weltregionen angefertigt wurde.  Hier einige Fotos von Menschen aus  den Kooperativen, in denen unser Weihnachtsschmuck entstanden ist. Die Links führen zu weiteren Informationen.

Handwerkergruppen

pl3 Holyland

Kunsthandwerker der Holyland Handicraft Cooperative Society in der Nähe von Bethlehem (Foto: El Puente). Die Kooperative verarbeitet heimisches Olivenholz. https://www.el-puente.de/fairtrade/de/,4379dac54fb303b32e3893c3b5c94586,shop,artikel_anzeigen,339,pl3-80-054/Weihnachten/Baumschmuck/Holz/Baumanhaenger-4er-Set.html

Pekerti 1

Kunsthandwerkerin der indonesischen Organisation Pekerti (Foto: El Puente) stellt Engel und Weihnachtsmänner aus Alstonia-Holz her: https://www.el-puente.de/fairtrade/de/,4379dac54fb303b32e3893c3b5c94586,shop,artikel_anzeigen,339,id1-80-759/Weihnachten/Baumschmuck/Holz/Dekoanhaenger-Engel.html 

 

in1 Tara Projects2

Kunsthandwerkerinnen von Tara Projects in Indien (Foto: El Puente), die neben vielen anderen Produkten aus Glas auch rote Glaszapfen herstellen: https://www.el-puente.de/fairtrade/de/,4379dac54fb303b32e3893c3b5c94586,shop,artikel_anzeigen,341,in1-80-323/Weihnachten/Baumschmuck/Glas/Baumanhaenger-Zapfen.html

 

imgp9914

 

 

 

 

 

 

 

Kunsthandwerkerin der Frauenkooperative Tejosol in Peru (Foto: Arte Indio). Die Frauen flechten neben Körben aus Binsengras auch Sternenanhänger.  http://de.arte-indio.com/tejesol.html